Die Kunst Der Japanischen Fesselung, Auch Shibari Genannt, Ist F R Viele Bondage Liebhaber Faszinierend Und Verlockt Dazu, Auch Bei Eigenen Fesselungen Daraus Inspiration Und Anregung Zu Ziehen Japanische Fachbegriffe, Verschiedene Seil Schulen Und Formalien, Die Dem Laien Schwierig Erscheinen, Lie En Bisher Viele Davor Zur Ckschrecken, Es Einfach Mal Selbst Auszuprobieren Das Wird Sich Mit Diesem Buch Ndern Die Elegante Einfachheit Der Seilf Hrung Spricht F R Sich Nicht Komplizierte Knoten Gilt Es Zu Erlernen, Sondern Aus Bestimmten Grundmustern Werden Die Verschiedensten Bondage Figuren Zusammengesetzt Diese Patterns Bestehen Jeweils Aus Mehrfachen Seilwindungen Und Den Immer Gleichen Hauptknoten Und So Lernt Man Zug Um Zug, Nicht Nur Die Klassischen Abfolgen Nachzufesseln, Sondern Wird Auch In Die Lage Versetzt, Die Eigenen Anliegen In Die Sprache Der Seile Zu Bersetzen Und Einzubringen Von Den Historischen Hintergr Nden Der Erotischen Bondage Ber Die Erlebnisse Des Autors In Japan Und Hierzulande F Hrt Der Theoretische Teil Zu Materialkunde Und Pflege Der Seile Und Zu Den Wichtigsten Anatomischen Und Physikalischen Grundlagen Der Fesselkunst Dar Ber Hinaus Werden Risiken Und Rechtliche Aspekte Anschaulich Erl Utert Und In Einem Ausf Hrlichen Glossar Die Gebr Uchlichsten Begriffe Dokumentiert Im Praktischen Teil Zeigt Bondage Urgestein Matthias T J Grimme Dann In Vielen Kommentierten Und Reich Bebilderten Schritt F R Schritt Anleitungen Die Basis Und Fortgeschrittenentechniken Japanischer Boden Und H Ngefesselungen Fesselungen Illustriert Mit Ber Bildern Deine Bondage Ist Die Sch Rfste Bondage Aller Zeiten Aufmachung Und Schreibstil Haben Mir Gefallen Brauchst Nur Die Uhr Abzulegen Osada Steve, Tokyo


8 thoughts on “Japan-Bondage: Das Bondage-Handbuch Spezial

  1. SW SW says:

    Gekauft mehr aus Neugier, da Shibari und Co ein faszinierender Ruf anh ngt Toll ist, mal ein deutschsprachiges Buch zu haben Allerdingsmuss ich anderen Rezensenten recht geben mit der Kritik an den Bildern Eine klare Darstellung ist schon wichtig und hilfreich , ebenso wieauch eine detailliert richtige Textbeschreibung Ein praktischer Workshop ist das nunmal nicht und Zuhause ben macht schon Sinn und f r vieledie Lust, berhaupt erst den Schritt in die wirkliche Praxis zu wagen.


  2. islecook.co.uk Kunde islecook.co.uk Kunde says:

    Massig Fesselungen,mal einfach,mal komplex,jede einzelne witzig und originell.Eigentlich gut erkl rt,aber ohne mitzudenken verheddert man sich schnell.Was f r eine abseitige Kunst


  3. Kindleleser Kindleleser says:

    Wenn man sich f r Bondage interessiert und es auch mal ausprobieren m chte, sollte man sich dieses Buch auf jeden Fall zulegen Wertvolle Tipps und detaillierte Beschreibungen helfen sich durch die langen Seile durch zu wuseln.


  4. Peter Hadyk Peter Hadyk says:

    Ich habe viel mehr erwartet.Bearbeitung und Erkl rung ist nicht schlecht aber kann viel besser sein.Ich werde trotzdem weiterempfehlen.


  5. B. J. Seidel B. J. Seidel says:

    Besonders f r Einsteiger ist es eine wertvolle Wissenquelle, wenn man bevorzugt Deutsch liest.Es ist gut gegliedert und geht auf alles Grundlegende ein, aber manchmal habe ich mehr Details vermisst aber wie mein Vorg nger bereits beschrieb, ersetzt ein Buch keinen Workshop.Und da kommt auch der eigentlich Grund von mir f r nur 4 Sterne.Im Text habe ich ein paar Abweichungen zu der Fotostrecke gesehen, die f r einen Laien aber relevant sind.Wenn im Text steht, das ein Seil unter dem Steg l ngs gef hrt wird, sollte das Foto nicht das Gegebteilige zeigen.Ich habe es auch so gelernt, dass die Seillast vom K rper weggef hrt werden soll, sprich Seil hinter den Steg f hren.Das ist ein Detail, dass ich immer wieder sah.Die Fotostrecken sind ausf hrlich, auch wenn manchmal etwas bersprungen wird, dass man sich aber selbst ausrechnen kann.Das Dilemma ist, wie ebenfalls bereits beschrieben, kleine Bilder, in Graut nen, vor schwarzem Hintergrund, mit Frau in schwarzem Schl pfer und teils recht dunklem Seil.Da w re Farbe und mehr Kontrast nicht schlecht gewesen Und gr ssere Bilder auch.Ich kenne B cher, die es leichter machen die Seilf hrung und die Knoten zu erkennen.Das Thema Sicherheitsaspekte und Emotionen Psychologie bspw auch Verbandsschere statt Rettungsmesser empfehlen, finde ich etwas unzeitgem h tten etwas besser ausgef hrt und auch vertieft werden k nnen Da h tte ich gerne auf die Biografien von den Bondagemeistern verzichtet, wenn wichtigere Themen den Vorzug bekommen h tten.Etwas mehr zum Thema wirkende Kr fte und Materialbelastung w re auch nicht verkehrt gewesen.Andererseits soll der geneigte Leser ja auch nicht gleich mit Theorie zu Tode gelangweilt werden.Es werden auf jeden Fall alle Themen angerissen, die wichtig sind.Also Daumen hoch f r das Werk, und ein Must have f r den Einsteiger oder Neugierigen.Auch wenn eine Vollsuspension nicht gleich zu empfehlen ist.


  6. Frau aus Minden Frau aus Minden says:

    Lohnt sich wirklich Es gibt doch noch so einiges was Mann Frau noch so lernen kann Probieren macht spa


  7. fledermiez fledermiez says:

    Schade, dass ich Herrn Grimme den fnften Stern verweigern muss Dabei fngt das Buch wirklich gut an Zur Geschichte des Shibari Kinbaku, Materialkunde, Sicherheitsaspekte etc ist alles sehr schn und ausfhrlich beschrieben Dem Autor gebhrt zudem meine uneingeschrnkte Anerkennung dafr, das einzige deutschsprachige Buch zum Thema verfasst zu haben.Auch die im zweiten Teil vorgestellten Fesselungen sind m.E gut ausgewhlt und dargestellt Aber warum werden dann bei dem kleinen Format ganz besonders undeutliche Fotos in Grautnen ausgewhlt Details kann man kaum erkennen und an den schwierigen Stellen werden sie gern mal auch im Text ausgespart.Natrlich ersetzt so ein Buch keinen Workshop und stetiges ben, aber ein Nachschlagewerk sollte m.E genau das knnen die schwierigen Stellen detailliert nachvollziehbar machen Hier besteht wirklich noch Nachholbedarf.


  8. Redcat Redcat says:

    Von Hotwhip, einem guten Freund empfohlen, holten wir Anf nger uns dies Buch und sind angetan davon Die Anleitungen sind detailliert, verst ndlich und gepr gt von der aussgew hnlichen Erfahrung des Autoren na dann viel fesselnden Spass